Sesam-Portwein-Kekse

Sesam-Portwein-Kekse

1/2 Tasse Portwein

1/2 Tasse Olivenöl

3/4 Tasse Zucker

Zesten von 1/2 Zitrone

1/2 TL Salz

1 2/3 Tassen Weizen- oder Dinkelmehl

1/2 TL Natron

1/2 bis 2/3 Tassen Sesamkörner


Zunächst verrührt man Portwein, Olivenöl, Zucker, Salz und die Zitronenschale in einer Schüssel, bis die Masse etwas andickt. Dann siebt man Mehl und Natron hinein und zu einem dicken Teig verrühren. Der Teig wird für mindestens 1h kalt gestellt, wofür ich ihn in eine kleinere Schüssel mit Deckel gegeben habe.

Wenn der Teig durchgekühlt ist, den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Sesamkörner in eine kleine bis mittelgrosse Schüssel geben. Nun von dem Teig grosszügige TL ausstechen, zu einer Kugel formen und in dem Sesam wälzen. Das Ausstechen und formen des Teiges geht am besten, wenn der Löffel und die Hände angefeuchtet sind. Die in Sesam gewendeten Teigkugeln mit min. 5 cm Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 12-14 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Nach ca. 12 Minuten sollten die Ränder beginnen leicht zu bräunen. Die Kekse aus der Röhre nehmen und zum abkühlen auf einem Kühlgitter zum auskühlen verteilen.


Die Teigmenge hat bei mir für 2 1/2 Bleche gereicht.


 
Log in to add a comment